Geprüft wasserdicht
DIN 18534 - die neue Abdichtungsnorm
Im Juli 2017 hat die neue Abdichtungsnorm DIN 18534 die bis dato gültige DIN 18195 ersetzt. Die Norm regelt die Abdichtung von Innenräumen und bringt einige wesentliche Änderungen mit sich, welche im nachfolgenden erläutert werden.

Wo findet die Norm Anwendung?

8.5.2 - Abdichtung von Bereichen unter/hinter Bade- oder Duschwannen:

"Bereiche unter/hinter Bade- oder Duschwannen sind vor Wassereinwirkung zu schützen."

Normgerecht abdichten ist Pflicht. Ob im privaten oder gewerblichen Bereich, bei Neubau oder Sanierung.

Wie muss abgedichtet werden?

8.5.2 - Abdichtung von Bereichen unter/hinter Bade- oder Duschwannen: 

"Anschließen des Wannenrandes an die Abdichtungsschicht, z.B. mit Wannenranddichtbändern bzw. Zargen". 

Einfache Silikonfugen reichen nicht aus. Dichtbänder oder Zargen müssen verwendet werden.

Wer ist verantwortlich für die Einhaltung der Norm?

Aus der Einleitung zur Norm DIN 18534 geht hervor: 

"Diese Norm wendet sich nicht nur an den Abdichtungsfachmann, sondern auch an diejenigen, die für die Gesamtplanung und Ausführung des Bauwerks und seine Bauteile verantwortlich sind [...]." 

Dazu zählen, neben dem Installateur, auch der Planer und der Fliesenleger.

Wie lange muss die Abdichtung halten?

Ein konkreter Zeitraum wird in der Norm nicht genannt. Einen Richtwert bietet aber die in Punkt 4.1.9 - "Zuverlässigkeit" erwähnte Nutzungsdauer: 

"Die Abdichtung muss ihre Funktion für die vorgesehene Nutzungsdauer mit ausreichender Zuverlässigkeit erfüllen." 

Im privaten Anwendungsbereich sind dies im Durchschnitt 20 - 25 Jahre.

Normgerecht abdichten leicht gemacht
Bette Abdichtlösungen
Die Dichtkomponenten von Bette wurdem dem Dauerbelastungstest, in Anlehnung an ETAG 022, unterzogen und vom Zertifizierungs- und Qualitätsprüfungsspezialist Kiwa für wasserdicht befunden.

BetteZarge

Der silikonfreie Wandanschluss.

Die BetteZarge macht den Einsatz von Silikon beim Wandanschluss von Bade- und Duschwannen überflüssig. Die 35 mm hohe Aufkantung am Wannenrand wird beim Einbau direkt überfliest. Das sorgt für einen optisch und hygienisch perfekten, absolut wartungsfreien Abschluss zur Wand. Die BetteZarge ist als zusätzliche Ausstattung für viele Bade- und Duschwannen lieferbar.

- bietet Bakterien keinen Halt

- dauerhaft hygienisch und sauber

- robust und leicht zu reinigen

- schützt sicher vor Wasser

- erspart aufwendige Wartung

Dichtsystem & Dichtsystem Pro

Zuverlässige Abdichtung für Badewanne und Duschwanne.

Unsere Dichtsysteme ermöglichen eine einfache und sichere Abdichtung von Badewannen und Duschwannen und bieten somit langfristigen Schutz der Bausubstanz vor Feuchte- und Schimmelschäden. Das dünne Vliesmaterial ist besonders einfach zu verarbeiten und ermöglicht eine exakte Anpassung ohne störende Quetschfalten im Eckbereich. Das Dichtsystem Pro bietet zusätzlichen Schnittschutz mit schnittfestem Gewebeband, das effektiv vor Beschädigungen der Dichtebene schützt, wenn die Wartungsfuge getauscht wird.

Einbausystem Universal

Das System für alle Fälle.

Das von Bette entwickelte vielseitige System zum Einbau von Duschflächen und Duschwannen bietet größte Flexibilität bei der Installation. Die Duschen können
bodengleich oder erhöht mit Fliesensockel eingebaut werden. Durch den großen Verstellbereich von 75-215 mm lässt sich das System ideal an die baulichen Gegebenheiten anpassen. Dank der im Lieferumfang enthaltenen Dichtkomponenten bietet es höchsten Schutz vor Durchfeuchtungsschäden. Entspricht der Schallschutzbelastung nach DIN und den erhöhten Anforderungen nach VDI. Kombinierbar mit den Duschflächen BetteFloor und BetteFloor Side sowie den
extrem flachen Duschwannen BetteUltra und BetteSupra.  

Für eine bestmögliche Benutzererfahrung verwendet die Bette Website Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ok
Baufragen.de