5 min.
18.07.2018

Willkommen im Wellness-Land – Schöne Produkte für mehr Wohlbefinden im Bad

Irgendwie ist man immer ein wenig gestresst, gerade wenn man in der Großstadt wohnt. Digitale Reizüberflutung, ständige Erreichbarkeit, always on the run. Doch Rettung naht! Wir haben ein paar kleine und große Dinge aufgestöbert, mit denen Sie sich gleich ein wenig besser fühlen.

Von Claudia Simone Hoff

Die meisten von uns leben auf der Überholspur: ein Termin jagt den nächsten, die Papierberge türmen sich, das Mobiltelefon klingelt unentwegt. Fast jeder wünscht sich deshalb das Badezimmer als Rückzugsort, an dem man Entspannung und Entschleunigung findet.

Das Bad wird zum Wohlfühlraum

Kein Wunder also, dass Architekten, Designer und Hersteller das Bad zunehmend als Raum mit Wellness-Qualitäten und Rekreationsmöglichkeiten entdecken. Während man noch vor wenigen Jahren Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden vor allem an externen Orten wie (Wellness-)Hotels und Fitnessclubs suchte, kann man nun auch zuhause Gutes für sich tun. Manchmal reichen schon kurze, bewusst eingeschobene Pausen, um dem Alltagstrott zu entfliehen. Das kann ein erholsamer Saunagang sein, ein warmes Bad mit ätherischen Ölen oder eine erfrischende Dusche. Die Produktzutaten für einen Wellness-Tag zuhause reichen von Accessoires wie Duftkerzen, Raumduftsprays, kuscheligen Kimonos und Wolldecken bis hin zu kostspieligen Anschaffungen wie raumgreifenden Haman-Sauna-Kombinationen, programmierbaren Duschszenarien und japanisch inspirierten Badewannen.

Die kleinen und die großen Dinge

Das Bad von heute wird ganzheitlich betrachtet, gerade was die Gestaltung betrifft. Deshalb werden im Interiordesign klassische Sanitärobjekte wie WC, Waschbecken, Dusch- und Badewannen ergänzt um passende Badezimmermöbel, Designheizkörper, komplexe (LED-)Lichtlösungen, Fliesen, Textilien und Accessoires. Vor allem in Neubauten weichen Raumgrenzen immer mehr auf: Aus der Luxushotellerie beispielsweise stammt die Idee, dass Bad und Schlafzimmer eins werden. Der Raum für Duschen, Baden und Wellness wird deshalb größer – ein veritabler Wohnraum also. Und der soll möglichst wohnlich sein, denn das Bad dient neben der Hygiene nun auch zum Gesundbleiben, Ausruhen, Lesen und Schlafen. Die Hersteller schöpfen aus dem Vollen, um das Bad in einen privaten Wellness-Tempel zu verwandeln – mit kleinen und mit großen Dingen. Wir haben die schönsten Produkte für Sie zusammengestellt!

BetteLux Shape, Bette
Das Bad wird zum Wohnraum, in dem man sich heimisch und behaglich fühlen soll. Die Zutaten: Sanitärobjekte, Möbel und Leuchten. Die Kollektion BetteLux Shape nimmt mit einer auffälligen Rahmenkonstruktion den Badobjekten die optische Schwere und lässt ihnen Raum zum Atmen.

Fotos: © Bette

Wunder Wasser: Duschen & Badewannen

Glanz und Glamour
Ein heißes Bad ist der Wellness-Klassiker für zuhause. Einfach eintauchen und die Welt sieht gleich ganz anders aus! – so wie mit BetteLoft Ornament. Die neue Farbe Midnight bringt ein wenig Glitzer ins Badezimmer.

 

Onsen oder die Kunst des Badens
Die Wanne aus der Kollektion Immersion von Agape – ein Entwurf des chinesischen Designduos Neri & Hu – hat traditionelle japanische und chinesische Badebottiche zum Vorbild. Trotz der kompakten Maße sitzt man sehr tief und kann fast vollständig ins Wasser gleiten, was zur Entspannung beiträgt.

Fotos: © Agape

Duschvergnügen
Eine plane Fläche aus Metall, aus der vier flügelartige Elemente herausfahren: Axor ShowerHeaven 1200 kombiniert vier Strahlarten – Mono, Rain, Body, Powder – mit einem integrierten Ambiente-Licht und hebt das Duschen auf die große Bühne.

Foto: © Axor/ Hansgrohe

Sauna meets Hamam
Quel luxe! BodyLove ist ein professionelles Sauna-Hamam-System, das Rodolfo Dordoni und Michele Angelini für Effegibi entworfen haben. Es besteht aus einer Sauna mit wandmontierten Sitzbänken sowie einem Hamam mit einer Bank aus Corian und Zubehör aus Teak, wozu sich eine Regendusche gesellt.

Klein und fein: Accessoires

Spiegelbilder
Fenster? Spiegel? Das New Yorker Architekturbüro Bower spielt mit dem klassischen Architekturmotiv des Rundbogens und sorgt mit seinem Spiegel Arch Mirrow für optische Täuschungen. Unbedingt reinschauen!

Foto: Charlie Schuck

 

Kreisel, Kreisel – bin ich schön?
Schmuck, Lippenstift, Krimskrams: Diese dekorative Box von Hartô wird mit einem Spiegel verschlossen. Entworfen von Piergil Fourquié für das französische Label, ist der Aufbewahrungsbehälter aus Eschenholz von Hand gedrechselt und in blassblaue, schwefelgelbe oder blassrosa Farbe getaucht.

 

Foto: © Hartô

Sound and Soul
Aus Dänemark kommt ein kleiner runder Lautsprecher namens Reykjavik, der guten Sound ins Badezimmer bringt und sehr wohnlich wirkt. Reykjavík von Vifa gibt es in einer Aluminiumversion, ganz in Schwarz oder mit grauem Kvadrat-Stoff bezogen. Praktisch: das Lederband zum mühelosen Herumtragen und Aufhängen.

 

Alles eins
Entworfen vom niederländischen Designer Edward van Vliet umfasst die Kollektion Equilibrium von Rosenthal und Pompd’or neben Sanitärobjekten und Möbel auch Accessoires wie Zahnbecher, Vergrößerungsspiegel und Seifenschalen.

Stoff für Geschichten: Textilien & Textiles

Sinn & Sinnlichkeit
Bette hat einen freistehenden Waschtisch und eine Badewanne kurzerhand gepolstert und mit (Funktions-)Stoff bezogen. Die Kollektion BetteLux Oval Couture vom Potsdamer Designbüro Tesseraux + Partner bringt Wohnlichkeit ins Badezimmer. Ungewöhnlich!

Kotori, Christian Fischbacher
Das Velours-Duschtuch von Christian Fischbacher ist mit einem digitalen Blüten- und Vogel-Motiv bedruckt und mutet sehr japanisch an. Schön flauschig!

Foto: © Christian Fischbacher

Linen, Georg Jensen Damask
Nach dem Baden hüllt man sich in einen Kimono und kuschelt sich aufs Sofa. Ziemlich gemütlich wird es mit diesem Modell des dänischen Labels Georg Jensen Damask, das aus Leinen gewebt ist. Wunderbar!

Foto: © Georg Jensen Damask

 

Päre, Lapuan Kankurit

Die Sauna ist eine finnische Erfindung, die den Körper stärkt und widerstandfähig macht. Lapuan Kankurit aus dem hohen Norden hat die passenden Accessoires im Programm: Saunakissen und Sitztuch aus der Kollektion Päre, die kühl und erfrischend wirkt.

Das riecht gut! Kosmetik & Raumdüfte

Ein Hauch von Frankreich
Eine hölzerne Duftnote bringt das Raumspray Feu de Bois von Diptyque ins Badezimmer, formschön abgefüllt in der klassischen Flasche des französischen Parfumlabels.
Foto: © Diptyque

 

 

Marcel Wanders, The Five Seasons, Alessi
Alessi kann man jetzt auch riechen! Der niederländische Designer Marcel Wanders hat mit Parfumeuren aus Grasse vier verschiedene Düfte für die Italiener entwickelt: als Kerzen, Raumduftzerstäuber, Blatt-Duftdiffusoren und Duftdiffusoren aus Lavastein. Angenehm frisch: der Sommerduft Hmm.
Foto: © Alessi

 

Hamamelis Bad, Susanne Kaufmann
Susanne Kaufmann setzt auf eine ganzheitliche, natürliche Pflege. Das österreichische Kosmetiklabel mit eigenem Spa-Hotel bietet inzwischen über 90 Produkte an, darunter ein Schaumbad, das nach Hamamelis riecht und besonders wohltuend für trockene Haut ist. Die transparente Flasche mit weißem Schraubverschluss erinnert an simple Apothekerflaschen.

Foto: © Susanne Kaufmann

 

 

Wie verbringst du deinen Abend nach einem stressigen und langen Tag? Womit tust du dir etwas Gutes? Und ist für dich das Badezimmer nur ein funktioneller Ort oder legst du auch Wert auf eine gewisse Wohlfühlatmosphäre?

Kommentare

Neu und Beliebt

14
2:30 min.
07.01.2019

5 Wohlfühl-Tipps, um den kalten Winter zu überstehen

Im Winter sind die Tage kurz und die Nächte lang. Wenig Licht und wenig frische Luft sorgen beim ein oder anderen für einen richtigen Winterblues. Das kannst Du dagegen tun.

28.09.2018

5 Wellness-Tipps, die Dir durch den Herbst helfen

Wenn die Tage kürzer werden und das Wetter schlechter, ist es Zeit, sich kleine Auszeiten zu gönnen. Diese Tipps helfen Dir dabei, den Herbst zu genießen.

62
5 min.
18.07.2018

Willkommen im Wellness-Land – Schöne Produkte für mehr Wohlbefinden im Bad

Irgendwie ist man immer ein wenig gestresst, gerade wenn man in der Großstadt wohnt. Digitale Reizüberflutung, ständige Erreichbarkeit, always on the run. Doch Rettung naht! Wir haben ein paar kleine und große Dinge aufgestöbert, mit denen Sie sich gleich ein wenig besser fühlen.

49
2 min.
18.07.2018

Schnellduscher oder Genussduscher – Welcher Duschtyp bist Du?

Für die meisten gehört die Dusche zum morgendlichen Start in den Tag. Im Rahmen einer Studie hat der Psychologe Alfred Gebert von der Hochschule Münster das Duschverhalten in vier verschiedene Typen eingeteilt, die durchaus etwas über die Persönlichkeit aussagen können.

46
3 min.
17.07.2018

Die richtige Entspannung nach dem Sport

Du bist gerne sportlich aktiv? Mit den richtigen Tipps zur Muskelentspannung kannst Du Entspannung, Wohlbefinden und Regeneration optimal verbinden.

14
3 min.
07.01.2019

Freistehende Badewannen – Trends, Tipps, Hinweise

Freistehende Badewannen sind ein Blickfang. Aber wie findet man das perfekte Modell für das eigene Heim? Und wo stelle ich sie überhaupt hin? Keine Panik, hier kommen die Antworten.

42
4 min.
31.08.2018

Illumination 2.0: Das optimale Licht im Bad

„Wo viel Licht ist, ist starker Schatten“, erkannte Goethe im ersten Akt seines Schauspiels „Götz von Berlichingen“. Aber wie viel Licht ist optimal, um sich im Bad wohl zu fühlen? Und wie spart man dabei Energie? In diesem Artikel findest Du einen Crashkurs zur perfekten Badbeleuchtung.

57
3 min.
03.08.2018

Bodeneben Duschen: Was eignet sich besser – Duschfläche oder Fliesen?

Wer seine Dusche im Badezimmer neu baut oder renoviert, steht häufig vor der Frage, ob der künftige Duschbereich gefliest und mit Duschrinne ausgestattet werden sollte oder ob eine bodenebene Duschwanne beziehungsweise Duschfläche aus glasiertem Titan-Stahl besser geeignet wäre. Welche Vorteile haben die beiden Lösungen?

50
6 min.
18.07.2018

Glasierter Titan-Stahl – das ideale Material im Bad

Wer vor der Entscheidung steht, sein Badezimmer auszustatten, hat heute in Sachen Materialien die Qual der Wahl. Eines der beliebtesten Materialien für Waschtisch, Badewanne und Dusche ist glasierter Titan-Stahl. Das hat gute Gründe, denn das Material ist nicht nur äußerst vielseitig, sondern auch robust und reinigungsfreundlich und wird den besonderen Anforderungen im Badezimmer in hohem Maße gerecht.

49
3 min.
12.07.2018

Statt Wasserhahn: Badewannenzuläufe mal ganz anders

Herkömmliche Wasserzuläufe für die Badewanne kennt jeder: Sie sind in Form einer Armatur auf dem Wannenrand, als Auslauf aus der Wand oder als kombinierter Ein-, Ab- und Überlauf unterhalb des Wannenrandes platziert. Aber es gibt auch Wannenzuläufe abseits des Standards, die zum Beispiel auf ein naturnahes Erlebnis beim Einlassen des Wassers setzen, besonders leise sind oder gradgenau elektronisch gesteuert werden können.

17
3 min.
10.01.2019

Höhepunkte 2019: Messe-Highlights für Bad und Interieur

Man könnte problemlos das gesamte Jahr auf Messen für Einrichtung und Innenausstattung verbringen. Nie hat es die Menschen mehr interessiert, welcher Stil am besten zu den eigenen vier Wänden passt. Wir haben vier Messen markiert, die man 2019 nicht verpassen sollte.

13
3 min.
07.01.2019

Keine Badewanne ist dem Kanzleramt näher

Mitten im Herzen der Berliner Republik, zwischen Kanzleramt, Hauptbahnhof und Potsdamer Platz, steht ein Fünf-Sterne-Hotel, das allerhöchsten Ansprüchen genügt.

08.11.2018

Nachhaltig bauen und baden

Im energieeffizienten Musterhaus Alpenchic gilt im Bad eine Maßarbeit aus glasiertem Titan-Stahl als nachhaltige Lösung.

42
7 min.
12.10.2018

Klein und oho – Von Platzsparern, Raumwundern und Zauberspiegeln

Auch wenn das Badezimmer klein ist: Funktional, komfortabel und vor allem wohnlich soll es trotzdem sein. Hier sind unsere Tricks und Kniffe, die der Nasszelle den Garaus und aus jedem Quadratmeter ein Aha-Erlebnis machen.

37
4 min.
14.09.2018

Black Beauties – Schwarz-Weiß-Kontraste fürs Bad

Weiß steht für Reinheit, Unschuld, Transparenz – und ist die Basis-Farbe im Bad. Zwar hat die Palette der Marktangebote weit mehr zu bieten – doch genutzt wird die Bandbreite selten. Holz- oder Grautöne waren lange Zeit die einzigen Alternativen zum cleanen Weiß. Mit seinen „Black Beauties“ setzt Bette einen klaren Gegenpol bei Wanne, Dusche und Waschtisch. Und für alle, die den Schwarz-Weiß-Kontrast lieben, gibt es darüber hinaus sogar Black-and-White Modelle.

27
2 min.
29.10.2018

Entertainment im Badezimmer

Das Badezimmer soll mehr sein, als ein Platz für das Nötigste? Ja, bitte! Mittlerweile fungiert das Badezimmer auch als ein Rückzugsort, eine Feel-Good-Oase. Da soll dann bitte auch für Unterhaltung gesorgt sein. Deshalb stellen wir Dir in diesem Artikel verschiedene Wege vor, um Dein Badezimmer upzugraden.

47
6 min.
18.07.2018

Smart Home: Nachhaltig leben im intelligenten Haus

Was ist eigentlich ein „Smart Home“? Und wie passt ein Nachhaltigkeit in dieses Konzept? Eigenraum präsentiert Dir einen knackigen Überblick.

44
6 min.
18.07.2018

Smartes Badezimmer: Das intelligente Örtchen

Die Frage kommt häufig auf: Wieso muss mein Badezimmer intelligent sein? Und was habe ich davon? Wassersparen, Safety First und Entertainment im Bad – das alles findest Du jetzt bei Eigenraum.

35
3 min.
17.07.2018

Smartes Badezimmer: Welche Vorteile bringt eine Sprachsteuerung?

Das Bad als Wellness-Oase ist schon längst ein gängiger Wunsch vieler Kunden. Im smarten Bad jedoch funktioniert vieles automatisiert – und manches sogar auf Zuruf.

47
2 min.
11.07.2018

Mehr Bling-Bling im Bad: Bette nimmt Glitzerfarbe “Midnight” ins Sortiment

Mit seiner neuen, glitzernden Farbe „Midnight“ möchte Badspezialist Bette etwas Glanz und Glamour ins Badezimmer bringen. „Midnight“ ist ein neuer, Anthrazit-Farbton, der mit glitzernden Pigmenten kombiniert wurde und die Farbpalette von Bette erweitert. Mit der neuen Farbvariante können viele Badobjekte aus dem Sortiment des Badspezialisten ausgestattet werden. Bette setzt damit auf einen wachsenden Trend, denn mittlerweile gibt es viele Fliesen und Fugenmassen mit Goldglanz oder Glitzereffekten, die Farb- und Lichtakzente im Bad setzen.

64
5 min.
18.07.2018

Schallschutz im Bad: Sanfter Regenschauer oder nervendes Geprassel?

Das Wasser in der Dusche prasselt wie ein erfrischender Regenschauer im Urwald und die Badewanne füllt sich mit einem Rauschen, das an Meeresbrandung oder einen Wasserfall erinnert. Was bei einem Menschen Vorfreude und schöne Erinnerungen auslöst, kann beim Wohnungsnachbarn als unerwünscht oder störend empfunden werden.

50
2 min.
16.07.2018

BetteSolid – Neuartige Ablaufgarnitur von Bette reinigt sich selbst

BetteSolid ist eine völlig neuentwickelte Ablaufgarnitur für die Dusche, die über eine hohe Selbstreinigungsleistung verfügt und bis zu 36 Liter Wasser pro Minute ableitet. Bette sagt damit verstopften und schlecht zu reinigenden Abläufen unter der Dusche den Kampf an.

46
4 min.
16.07.2018

Schnell, unkompliziert und nachhaltig: LBG saniert Bäder

Intelligenter Montagerahmen von Bette spart Zeit und Aufwand bei der Installation neuer Duschwannen – ideal für straffe Zeitpläne am Bau. Sanierung ist eine der Königsdisziplinen des Wohnungsbaus. Sind gleich mehrere Wohneinheiten betroffen, die möglichst schnell im selben Zeitraum fertig gestellt werden müssen, ist ein kühler Kopf gefragt.

47
2 min.
16.07.2018

Elektronisch gesteuertes Ab- und Überlaufsystem BetteSensory

Dank BetteSensory kann in Badewannen auf einen sichtbaren Überlauf verzichtet werden. Technik und Funktionsweise des innovativen elektronisch gesteuerten Überlaufsystems werden jetzt in einer Video-Animation leicht verständlich visualisiert.

43
3 min.
07.07.2018

Härtetest für Dichtkomponenten von Wannen und Duschflächen

Absolut wasserdicht – auch bei dynamischer Belastung.