2 min.
29.10.2018

Entertainment im Badezimmer

Das Badezimmer soll mehr sein, als ein Platz für das Nötigste? Ja, bitte! Mittlerweile fungiert das Badezimmer auch als ein Rückzugsort, eine Feel-Good-Oase. Da soll dann bitte auch für Unterhaltung gesorgt sein. Deshalb stellen wir Dir in diesem Artikel verschiedene Wege vor, um Dein Badezimmer upzugraden.
Das Badezimmer soll mehr sein, als ein Platz für das Nötigste? Ja, bitte! Mittlerweile fungiert das Badezimmer auch als ein Rückzugsort, eine Feel-Good-Oase. Da soll dann bitte auch für Unterhaltung gesorgt sein. Deshalb stellen wir Dir in diesem Artikel verschiedene Wege vor, um Dein Badezimmer upzugraden.

Elektronisches Entertainment muss im Badezimmer anderen Anforderungen standhalten, als zum Beispiel in Deinem Wohnzimmer. Ausgehend davon, dass Dein Wohnzimmer eher kein Nass- oder Feuchtraum ist.

Technik in feuchten Räumen, oder: Kenne Deine IP-Schutznummer!

Mittlerweile gibt es für alles eine Kennziffer, auch für die Belastbarkeit und Sicherheit elektronischer Geräte. Für besondere Einsatzbereiche, z.B. Badezimmer, Außenräume, etc., sind deshalb die Schutzarten wichtig. Diese werden immer wie folgt chiffriert:  IPXX. Dabei steht  „IP“ für „Ingress Protection“, etwa „Eindringschutz“. Im Anschluss stehen zwei Ziffern. Dabei steht die erste Ziffer für den Schutz vor Berührungen und Fremdkörpern. Die zweite Ziffer hingegen gibt Hinweis auf den Schutz vor Wasser. In beiden Fällen nimmt der Schutzgrad mit aufsteigendem Wert zu. Null steht für „kein Schutz“.

Ein Beispiel: Das iPhone X hat die Schutzklasse IP 67. Dabei sagt Dir die „6“, dass das Gerät staubdicht ist und vollständig sicher vor Schmutzpartikeln. Die „7“ gibt an, dass das Gerät gegen zeitweiliges Untertauchen (1 m, bis zu 30 min) geschützt ist. Du könntest es also theoretisch mit unter die Dusche nehmen, oder auch in die Badewanne, zum Beispiel um coole Unter-Wasser-Videos zu drehen.

Ein Hinweis: Obwohl man relativ schnell vom Bad als Feuchtraum spricht, ist das eine quellenabhängige Definitionsfrage. Der entsprechende Wiki-Artikel liefert für Einsteiger einen schnellen Überblick.

Feuchte Augen: TVs und Bildschirme im Badezimmer

Dank Video-on-Demand sind Serien und Filme praktisch überall abrufbar. Und welcher Serienfan wollte noch nie das heißersehnte Staffelfinale genießen, während er gemütlich in der Badewanne liegt?

Die simpelste Variante ist sicherlich eine hochwertige Tablet-Halterung für die Badewanne. Den Sound könntest Du via Bluetooth auf Deine mobilen Lautsprecher (siehe oben) ausgeben. Das ist zum einen flexibel in der Ausrichtung und kostet, im direkten Vergleich zum High-End-Bildschirm, nur einen schmalen Taler.

Perfektes Entertainment im Badezimmer soll aber auch die Augen verwöhnen und sicher sein. Ein Experte für wasserdichte TV-Systeme ist Mues-Tec. Die LED-Bildschirme sind entweder mit Edelstahlrahmen erhältlich, oder in Spiegeloptik. In ausgeschaltetem Zustand hast Du also einfach einen Spiegel an der Wand. Die Geräte sind wasserdicht und beschlagen im Normalfall nicht. Theoretisch könntest Du Dir also auch einen Bildschirm in der Dusche installieren.

Foto: © trimborn & eich

Feuchte Ohren: Soundsysteme im Bad

Ist Dein Badezimmer nur ein zweckmäßiger Raum, genügt ein einfaches Duschradio. Das ist spritzwassergeschützt und reicht für die zehn Minuten Morgenroutine. Eine Wohlfühloase klingt allerdings anders.

Soll der Sound gut, aber der Aufwand überschaubar sein, empfiehlt sich ein Streaminglautsprecher. Dieser wird per Bluetooth oder WiFi mit dem entsprechenden Sound gefüttert. Praktisch, da kabellos. Rein exemplarisch, sei hier der Teufel One S genannt. Die Front ist imprägniert, die Tasten des Bedienfelds wasserabweisend und die diversen Eingänge (USB, AUX, etc.) sind mit einer Gummiabdeckung geschützt. Damit ist der kompakte und robuste Lautsprecher wie gemacht, für den Einsatz im Badezimmer.

Soundsysteme, die man nicht sehen, sondern nur hören kann, sind in der Regel feste Installationen. Solche Unsichtbare-Lautsprecher-Konzepte bietet unter anderem Klangexperte Ceratec an. Die Lautsprecher der Serie cerasonar 6062 concept werden idealerweise während der Trockenbauphase installiert. Besonders bei Festinstallationen solltest Du die optimale Platzierung vorher mit einem Akustik-Experten klären. Dann allerdings steht dem Audio-Entertainment im Badezimmer nichts mehr im Wege – und zwar in Hotelstandard.

Für die Kleinen: Edwin, die Ente

Klar, mit hochwertigem Bild und Ton kannst Du ein Kind auch unterhalten. Vom Hörspiel bis zur Zeichentrickserie ist ja alles auch im Badezimmer möglich. Aber wie wäre es mit einer smarten Quietsche-Ente für Kleinkinder?

Edwin the Duck, heißt das Gadget und ist nüchtern betrachtet Bluetooth-Lautsprecher und Nachtlicht in einem; wasserfest und dank der App mit zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattet. Während der Nachwuchs also in der Wanne planscht, hat es seinen Lautsprecher immer dabei. Über die App kannst Du aber auch beruhigende Geräuschkulissen einspielen. Eltern wissen, wie hilfreich monotones Rauschen sein kann, um den Spross ins Schlummerland zu bringen. Einziges Manko, vielleicht: die Edwin-App(s) sind englischsprachig. Aber als wasserfester Nachtlicht-Lautsprecher-Erpel macht Edwin trotzdem eine gute Figur.

Foto: © pi lab / www.edwintheduck.com

Whirlpool-Badewanne als Entertainment-Mittelpunkt

Vielleicht hast Du an diesem Punkt Dein neues Badezimmer schon durchgeplant. Auf dem wasserdichten Bildschirm läuft Deine Lieblingsserie, deren Dialoge Du über die unsichtbaren Lautsprecher anhörst, während eine Horde smarter Quietsche-Entchen durch Deine Badewanne treibt.

Halt halt halt!

Badewanne? Oder vielleicht Whirlpool? Vielleicht ein Whirlpool mit LED-beleuchteten Massagedüsen? Viele Bette Wannenmodelle können mit einem Whirlsystem ausgestattet werden. Zweifelsfrei steht kaum etwas Vergleichbares mehr für Luxus und Entertainment im Bad, als einen Whirlpool mit Entertainment-Produkten zu kombinieren.

Foto: © Bette

Mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um das Badezimmer mit hochwertiger Technik in eine Entertainment-Oase zu verwandeln. Welche davon nutzt Du vielleicht schon selbst? Und welche Tipps hast Du für andere Leser?

Kommentare

Neu und Beliebt

94
2:30 min.
07.01.2019

5 Wohlfühl-Tipps, um den kalten Winter zu überstehen

Im Winter sind die Tage kurz und die Nächte lang. Wenig Licht und wenig frische Luft sorgen beim ein oder anderen für einen richtigen Winterblues. Das kannst Du dagegen tun.

28.09.2018

5 Wellness-Tipps, die Dir durch den Herbst helfen

Wenn die Tage kürzer werden und das Wetter schlechter, ist es Zeit, sich kleine Auszeiten zu gönnen. Diese Tipps helfen Dir dabei, den Herbst zu genießen.

156
5 min.
18.07.2018

Willkommen im Wellness-Land – Schöne Produkte für mehr Wohlbefinden im Bad

Irgendwie ist man immer ein wenig gestresst, gerade wenn man in der Großstadt wohnt. Digitale Reizüberflutung, ständige Erreichbarkeit, always on the run. Doch Rettung naht! Wir haben ein paar kleine und große Dinge aufgestöbert, mit denen Sie sich gleich ein wenig besser fühlen.

140
2 min.
18.07.2018

Schnellduscher oder Genussduscher – Welcher Duschtyp bist Du?

Für die meisten gehört die Dusche zum morgendlichen Start in den Tag. Im Rahmen einer Studie hat der Psychologe Alfred Gebert von der Hochschule Münster das Duschverhalten in vier verschiedene Typen eingeteilt, die durchaus etwas über die Persönlichkeit aussagen können.

133
3 min.
17.07.2018

Die richtige Entspannung nach dem Sport

Du bist gerne sportlich aktiv? Mit den richtigen Tipps zur Muskelentspannung kannst Du Entspannung, Wohlbefinden und Regeneration optimal verbinden.

9
2:30 min.
09.08.2019

Schlafbad – Zusammenführen, was zusammen gehört

In den eigenen vier Wänden haben sich stylische Wohnküchen mit offen gestaltetem Küchenbereich, der in das Ess- und Wohnzimmer integriert ist, längst durchgesetzt. Warum also nicht auch zwischen Bade- und Schlafzimmer einen fließenden Übergang schaffen?

96
3 min.
07.01.2019

Freistehende Badewannen – Trends & Tipps

Freistehende Badewannen sind ein Blickfang. Aber wie findet man das perfekte Modell für das eigene Heim und wo stelle ich sie hin? Hier kommen die Antworten.

130
4 min.
31.08.2018

Illumination 2.0: Das optimale Licht im Bad

„Wo viel Licht ist, ist starker Schatten“, erkannte Goethe im ersten Akt seines Schauspiels „Götz von Berlichingen“. Aber wie viel Licht ist optimal, um sich im Bad wohl zu fühlen? Und wie spart man dabei Energie? In diesem Artikel findest Du einen Crashkurs zur perfekten Badbeleuchtung.

139
3 min.
03.08.2018

Bodeneben Duschen: Was eignet sich besser – Duschfläche oder Fliesen?

Wer seine Dusche im Badezimmer neu baut oder renoviert, steht häufig vor der Frage, ob der künftige Duschbereich gefliest und mit Duschrinne ausgestattet werden sollte oder ob eine bodenebene Duschwanne beziehungsweise Duschfläche aus glasiertem Titan-Stahl besser geeignet wäre. Welche Vorteile haben die beiden Lösungen?

134
6 min.
18.07.2018

Glasierter Titan-Stahl – das ideale Material im Bad

Wer vor der Entscheidung steht, sein Badezimmer auszustatten, hat heute in Sachen Materialien die Qual der Wahl. Eines der beliebtesten Materialien für Waschtisch, Badewanne und Dusche ist glasierter Titan-Stahl. Das hat gute Gründe, denn das Material ist nicht nur äußerst vielseitig, sondern auch robust und reinigungsfreundlich und wird den besonderen Anforderungen im Badezimmer in hohem Maße gerecht.

3
3 min.
18.09.2019

Die Gestaltung unseres Badezimmers – by whatevaloves

Heute gibt Eva vom Blog whatevaloves.de uns einen ganz privaten Einblick in ihr Schlafbad und erzählt sowohl von der Planung und Einrichtung als auch von den Herausforderungen, welche die Kombination von Schlaf- und Badezimmer mit sich bringen.

10.09.2019

Reduced to the max – „Mittermeiers Alter Ego“

Vor den Toren der Rothenburger Altstadt wurde eine ehemalige Unternehmervilla aus der Gründerzeit zum Hotel umfunktioniert.

20
3:30 min.
30.06.2019

Dresscode: Bunt!

Es gibt die Mutigen, es gibt aber auch die Vorsichtigen, und beide werden fündig: Auf der Suche nach der richtigen Farbe kann sich niemand der Verlockung der Intensität und Schönheit einer Farbe entziehen.

47
3:30 min.
28.05.2019

Wirkung von Formen

Formen adressieren das Unterbewusste. Wer sie bewusst einsetzt, kann spannungsvolle Rauminszenierungen schaffen. Erfahrt hier mehr über die Wirkung von Formen.

74
4 min.
18.04.2019

Wie bade ich meinen Hund?

Das kleine Bade-Brevier für den Hund.

114
2 min.
29.10.2018

Entertainment im Badezimmer

Das Badezimmer soll mehr sein, als ein Platz für das Nötigste? Ja, bitte! Mittlerweile fungiert das Badezimmer auch als ein Rückzugsort, eine Feel-Good-Oase. Da soll dann bitte auch für Unterhaltung gesorgt sein. Deshalb stellen wir Dir in diesem Artikel verschiedene Wege vor, um Dein Badezimmer upzugraden.

130
6 min.
18.07.2018

Smart Home: Nachhaltig leben im intelligenten Haus

Was ist eigentlich ein „Smart Home“? Und wie passt ein Nachhaltigkeit in dieses Konzept? Eigenraum präsentiert Dir einen knackigen Überblick.

123
6 min.
18.07.2018

Smartes Badezimmer: Das intelligente Örtchen

Die Frage kommt häufig auf: Wieso muss mein Badezimmer intelligent sein? Und was habe ich davon? Wassersparen, Safety First und Entertainment im Bad – das alles findest Du jetzt bei Eigenraum.

117
3 min.
17.07.2018

Smartes Badezimmer: Welche Vorteile bringt eine Sprachsteuerung?

Das Bad als Wellness-Oase ist schon längst ein gängiger Wunsch vieler Kunden. Im smarten Bad jedoch funktioniert vieles automatisiert – und manches sogar auf Zuruf.

122
2 min.
11.07.2018

Mehr Bling-Bling im Bad: Bette nimmt Glitzerfarbe “Midnight” ins Sortiment

Mit seiner neuen, glitzernden Farbe „Midnight“ möchte Badspezialist Bette etwas Glanz und Glamour ins Badezimmer bringen. „Midnight“ ist ein neuer, Anthrazit-Farbton, der mit glitzernden Pigmenten kombiniert wurde und die Farbpalette von Bette erweitert. Mit der neuen Farbvariante können viele Badobjekte aus dem Sortiment des Badspezialisten ausgestattet werden. Bette setzt damit auf einen wachsenden Trend, denn mittlerweile gibt es viele Fliesen und Fugenmassen mit Goldglanz oder Glitzereffekten, die Farb- und Lichtakzente im Bad setzen.

27.02.2019

In sieben Schritten zum sicheren Ablauf

Mit der neuen Plug-and-Play-Lösung Installationsbox Easy Connect macht Bette die Montage von Dusch- und Badewannen schneller, sicherer und einfacher.

157
5 min.
18.07.2018

Schallschutz im Bad: Sanfter Regenschauer oder nervendes Geprassel?

Das Wasser in der Dusche prasselt wie ein erfrischender Regenschauer im Urwald und die Badewanne füllt sich mit einem Rauschen, das an Meeresbrandung oder einen Wasserfall erinnert. Was bei einem Menschen Vorfreude und schöne Erinnerungen auslöst, kann beim Wohnungsnachbarn als unerwünscht oder störend empfunden werden.

139
2 min.
16.07.2018

BetteSolid – Neuartige Ablaufgarnitur von Bette reinigt sich selbst

BetteSolid ist eine völlig neuentwickelte Ablaufgarnitur für die Dusche, die über eine hohe Selbstreinigungsleistung verfügt und bis zu 36 Liter Wasser pro Minute ableitet. Bette sagt damit verstopften und schlecht zu reinigenden Abläufen unter der Dusche den Kampf an.

128
4 min.
16.07.2018

Schnell, unkompliziert und nachhaltig: LBG saniert Bäder

Intelligenter Montagerahmen von Bette spart Zeit und Aufwand bei der Installation neuer Duschwannen – ideal für straffe Zeitpläne am Bau. Sanierung ist eine der Königsdisziplinen des Wohnungsbaus. Sind gleich mehrere Wohneinheiten betroffen, die möglichst schnell im selben Zeitraum fertig gestellt werden müssen, ist ein kühler Kopf gefragt.

150
2 min.
16.07.2018

Elektronisch gesteuertes Ab- und Überlaufsystem BetteSensory

Dank BetteSensory kann in Badewannen auf einen sichtbaren Überlauf verzichtet werden. Technik und Funktionsweise des innovativen elektronisch gesteuerten Überlaufsystems werden jetzt in einer Video-Animation leicht verständlich visualisiert.